03.05.2019

Bezirksschiedsrichterprüfung in Selsingen

Autor / Quelle: Joachim Riegel (Presseausschuss), Mats Baur (KSO)

Am Samstag, den 27. April 2019 fand der erste Termin der diesjährigen Bezirksschiedsrichterprüfung in Selsingen statt. Das Ablegen der Prüfung ist Voraussetzung, um im Herrenbereich auf Bezirksebene pfeifen zu dürfen.

Für den NFV-Kreis Rotenburg nahmen insgesamt 11 Schiedsrichter an der Leistungsprüfung teil. Sehr erfreulich war, dass alle Teilnehmer unseres Kreises die Prüfung mit Bravour bestanden haben. Auch die sechs Aufsteiger
des Kreises haben einen tollen Eindruck hinterlassen. Somit stellt der NFV-Kreis Rotenburg im nächsten Jahr insgesamt 11 Schiedsrichter, davon zwei in der Landesliga, auf Bezirksebene.

Neun der 11 Bezirksschiedsrichter sind auf dem Bild (von links nach rechts) zu sehen: Jan Nieswandt (Aufsteiger Bezirksliga, SV Viktoria Oldendorf), Mick Winter (Aufsteiger Bezirksliga, TSV Gnarrenburg), Micha Horlboge (Aufsteiger Bezirksliga, Bremervörder SC), Steffen Nabert (Bezirksliga, TuS Zeven), Hassan Harb (Landesliga, FC Ostereistedt/Rhade), Julian Nuxoll (Aufsteiger Bezirksliga, Rotenburger SV), Alexander Kluge (Aufsteiger Bezirksliga, MTV Elm), Mario Ernst (Bezirksliga, SV Horstedt) und Jan-Luca Wilken (Landesliga, SV Jeersdorf). Es fehlen Calvin Dieckhoff (Bezirksliga, TV Hassendorf) und Jannik Matthias (Aufsteiger Bezirksliga, Bremervörder SC).

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 23.05.2019