16.11.2019

Class Paulsen und Franjo Kohl vom TuS Zeven sind eFootball-Kreismeister

Autor / Quelle: Joachim Riegel (Presseausschuss), Oliver Stahs (stellv. Kreisvorsitzender)

32 Teams nahmen an der ersten eFootball-Kreismeisterschaft des NFV-Kreises Rotenburg in der Zevener Volksbank teil.

Volle Hüte hieß es im Veranstaltungsraum der Zevener Volksbank - den Organisatoren der ersten eFootball-Kreismeisterschaft, Oliver Stahs (stellv. Kreisvorsitzender), Marco Biedermann (powerplay events) und Felix Agostini (NFV-Mitarbeiter) boten sich optimale Rahmenbedingungen. NFV-Kreisvorsitzender Uwe Schradick begrüßte alle Teilnehmer und gab ein paar Regularien zum Rahmenplan der Veranstaltung bekannt, danach übernahmen Marco Biedermann und Felix Agostini das Mikrofon und erklärten die Spielregeln sowie den weiteren Verlauf der eFootball-Kreismeisterschaft.

„Es ist eine coole Veranstaltung, es macht echt Spaß. Tolle Räumlichkeit, eine top Ausrüstung und es gab schon die eine oder andere packende Partie an der Konsole“, so Jan Denkert und Etienne Böttcher vom FSV Hesedorf/Nartum während des Turniers.

Von einer Konsole aus wurden die Spiele per Beamer an eine Großbildleinwand übertragen, somit konnten die Zuschauer ohne zu stören den Spielverlauf verfolgen. Zwischendurch waren bei manchen Spielen Jubelarrieen durch die mitgereisten Zuschauer zu hören, eben fast wie im Stadion. Auch ein freundschaftliches Abklatschen nach dem Spiel durfte nicht fehlen. Strittige Schiedsrichterentscheidungen wie z.B. Handspiel oder auch Verletzungen hingegen gab es nicht, denn diese wurden am Turnierabend einfach ausgeschaltet.

Insgesamt nahmen an der 1. eFootball-Kreismeisterschaft - die damit komplett „ausgebucht“ war - 32 Mannschaften teil, wobei gleich mehrere Vereine zwei Teams gemeldet hatten. Sie bestanden aus je zwei Spielern, die sich mit der Konkurrenz an der Konsole im Spiel FIFA 20 auf der PlayStation 4 im „Zwei-gegen-Zwei“-Anstoßmodus duellierten. Gestartet wurde mit 8 Gruppen à 4 Mannschaften, im Anschluss ging es im K.O.-System weiter. Aufgrund des großen Interesses und der begrenzten Mannschaftsmeldungen haben im Vorfeld der Veranstaltung sogar einige Vereinen interne Spielrunden austragen, um geeignete Vereinsvertreter melden zu können.

Im Finale, das automatisch zur Teilnahme an der Niedersachsenmeisterschaft am 19.01.2020 in der Swiss Life Hall in Hannover berechtigt, setzten sich Claas Paulsen und Franjo Kohl vom TuS Zeven mit 6:1 gegen Dominik Revens und Kevin Strohmeyer vom TSV Karlshöfen durch und sicherten sich den ersten offiziellen eFootball-Kreismeistertitel.

Im kleinen Finale behaupteten sich Kevin Harder und Marcel Gerken vom FC Oste-Hamme e.V. 2004 gegen Jannek Ringen und Marvin Horstmann vom FC Ummel mit 3:2 und lösten so ebenfalls das Ticket für Hannover.

Folgende Mannschaften nahmen an der 1. eFootball-Kreismeisterschaft teil:

FC Alfstedt/Ebersdorf (2 Mannschaften), SV Glinde-Kornbeck (2 Mannschaften), TSV Gnarrenburg, TuS Heeslingen (2 Mannschaften), TuS Hemslingen/Söhlingen (2 Mannschaften), FSV Hesedorf/Nartum, SV Horstedt (2 Mannschaften), TSV Karlshöfen (2 Mannschaften), TuS Nieder Ochtenhausen, FC Oste-Hamme, FC Ostereistedt/Rhade (2 Mannschaften), Rotenburger SV, FC Rüspel/Weertzen (2 Mannschaften), SV Sandbostel (2 Mannschaften), TV Sottrum und TV Stemmen (2 Mannschaften).

Weitere Momentaufnahmen zu dieser Veranstaltung ...

Die Ergebnisse und Tabellen der Meisterschaft:

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 06.12.2019