05.06.2019

Erster Pokaltriumph für die SG-Altherren

Autor / Quelle: Joachim Riegel (Presseausschuss), Oliver Moje (Zevener Zeitung)

Byhusen/Anderlingen/Deinstedt bezwingt Schwitschen/Stellichte im Finale deutlich mit 6:3

Großer Pokalsieg für die Altherrenfußballer der SG Byhusen/Anderlingen/Deinstedt. Das Team aus der Samtgemeinde Selsingen gewann durch einen überzeugenden 6:3-Erfolg (HZ 2:1) über Schwitschen/Stellichte erstmals den Kreispokal. Wenn man so will, war eigentlich der Gegner an dem Pokaltriumph der Seeba-Elf „schuld“. „Schwitschen hat uns durch viele Foulspiele auch etwas angestachelt“, erzählt SG Coach Matthias Seeba.

Dabei begann das Endspiel gar nicht gut für die SG: Markus Meyer brachte Schwitschen früh in Führung (11.). Doch dann begann die Zeit von Florian Grotheer und Lars Michaelis. Noch vor der Pause hatte der herausragende Florian Grotheer mit zwei Elfmetertoren - zuvor war jeweils Lars Michaelis gefoult worden - das Team aus dem Nordkreis in Führung gebracht (23., 34.). Vor allem nach der Pause spielte die Seeba-Elf hervorragend auf. Zwar konnte Schwitschen zweimal durch Daniel Stephenson ausgleichen (40., 45.), doch das reichte gegen diesen Gegner nicht mehr. Lars Michaelis nach einer Grotheer-Flanke (43.), Stefan Peick per Freistoß (52.), erneut Florian Grotheer mit seinem dritten Treffer (63.) und Peter Brunckhorst in der Nachspielzeit (72.) sorgten für den deutlichen 6:3-Erfolg der SG, die damit erstmals den Kreispokal gewann. „Wir waren heute als Team besser, haben sehr gut gespielt und hätten am Ende sogar noch deutlicher gewinnen können“, freute sich Trainer Matthias Seeba.

Alle Momentaufnahmen dieser jährlichen Großveranstaltung sind in der Galerie zu finden.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 16.06.2019