21.01.2020

Gelingt der SG Unterstedt der Futsal-HKM-Hattrick?

Autor / Quelle: Joachim Riegel (Presseausschuss), Frank Michaelis (Vorsitzender Spielausschuss)

Finale wird am Samstag, den 08.02.2020 in Bothel ausgetragen

Insgesamt 24 Vereine ermitteln in 4 Gruppen zu je 6 Mannschaften den Nachfolger des amtierenden Titelträgers SG Unterstedt.

Der Startschuss der diesjährigen Hallenkreismeisterschaft fällt am kommenden Samstag, den 25.01.2020 in Bremervörde, ehe am Samstag, den 01.02.2020 in Rotenburg die nächsten Gruppenspiele folgen.

In den jeweiligen Auftaktpartien spielen in Bremervörde ab 14:00 Uhr in der Gruppe I der Bremervörder SC, FC Oste-Hamme, FSV Hesedorf/Nartum, Heeslinger SC III, TSV Gnarrenburg und TSV Bötersen.

In der Gruppe II treffen ab 17:00 Uhr der FC Ummel, MTV Hesedorf, SV Teutonia Steddorf, SV Jeersdorf, TuS Heeslingen und der TuS Tarmstedt aufeinander.

In Rotenburg werden ab 13:00 Uhr in der Gruppe III mit dem SV Grün-Weiß Helvesiek, SV Rot-Weiß Scheeßel, SV Schwitschen, TuS Bothel, TuS Brockel und TV Hassendorf die weiteren Endrundenteilnehmer ermittelt.

In der Gruppe IV stehen sich anschließend ab 16:00 Uhr die SG Horstedt/Mulmshorn, SG Unterstedt, SV Viktoria Oldendorf, TuS Hellwege, TV Stemmen und VfL Visselhövede gegenüber.

Aus jeder Gruppe qualifizieren sich die beiden Erstplatzierten für das Finale am Samstag, den 08.02.2020 ab 13:00 Uhr in Bothel.

Die hoffentlich zahlreichen Zuschauer können sich erneut auf spannende und hochklassige Begegnungen freuen, in denen die technisch versierten Futsal-Spieler ihr Können präsentieren.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 17.02.2020