29.04.2019

Gutes Niveau beim Turnier für Förderauswahlen des Jahrgangs 2008

Autor / Quelle: Joachim Riegel (Presseausschuss) und Rüdiger Wiegand (Qualifizierungsausschuss)

Am vergangenen Sonntag führte der Qualifizierungsausschuss NFV-Kreis Rotenburg mit großer Unterstützung des TuS Hemslingen/Söhlingen ein „Blitzturnier“ für Auswahlmannschaften des Jahrgangs 2008 in Hemslingen durch.

Die Spieler der Förderauswahlen zeigten den zahlreichen Zuschauern gute und interessante Spiele, die teilweise auch „hohes“ Niveau hatten.

Die Tabellensituationen der beiden Vorrundengruppen zeigten auf, dass die Leistungsstärke der teilnehmenden Auswahlmannschaften nicht weit auseinander lagen.

In der Gruppe A setzte sich den NFV-Kreis Rotenburg mit 11 Punkten und aufgrund des besseren Torverhältnisses mit 10:4 Toren gegenüber dem NFV-Kreis Lüneburg mit ebenfalls 11 Punkten, jedoch mit einem Torverhältnis von 8:4 durch. Gruppendritter wurde der NFV-Kreis Osterholz-Scharmbeck mit 9 Punkten und 8:4 Toren gefolgt von der Auswahl des NFV-Kreis Cuxhaven mit ebenfalls 9 Punkten und 7:4 Toren. Auf den weiteren Plätzen der Gruppe A folgte der NFV-Kreis Celle mit 8 Punkten und 3:6 Toren, der NFV-Kreis Heide-Wendland (ehemaliger Kreis Uelzen) mit 3:9 Toren und der NFV-Kreis Verden mit 2 Punkten und 1:9 Toren.

In der Gruppe B gab es einen Zweikampf zwischen den NFV-Kreisen Stade und Harburg. Letztendlich setzte sich der NFV-Kreis Stade mit 12 Punkten und 10:3 Toren gegenüber dem NFV-Kreis Harburg mit 11 Punkten und 6:3 Toren durch. Die nächsten Plätze belegten der NFV-Kreis Heidekreis (3. Platz) mit 9 Punkten und 8:7 Toren, gefolgt vom NFV-Kreis Heide-Wendland (ehemaliger Kreis Lüchow-Dannenberg) mit 7 Punkten und 4:6 Toren. Platz fünf in der Gruppe B belegte der NFV-Kreis Diepholz mit 7 Punkten und 3:7 Toren, Platz sechs belegte der NFV-Kreis Nienburg mit 6 Punkten und 5:6 Toren und Platz sieben belegte der NFV-Kreis Celle I mit 6 Punkten und 2:6 Toren.

Nach den Gruppenspielen folgten die Platzierungsspiele. Im Spiel um den 13. Platz setzte sich die Auswahl Celle I mit 3:1 gegen die Auswahl Verden durch. Im Spiel um den 11. Platz konnte sich der NFV-Kreis Nienburg knapp mit 1:0 gegen den NFV-Kreis Heide-Wendland (ehemaliger Kreis Uelzen) durchsetzen. Der NFV-Kreis Diepholz schlug die Auswahlmannschaft des NFV-Kreises Celle II mit 2:0 und wurde somit neunter.

Das Spiel um den 7. Platz entschied der NFV-Kreis Cuxhaven mit 1:0 gegen den NFV-Kreis Heide-Wendland (ehemaliger Kreis Lüchow-Dannenberg). Im Spiel um den 5. Platz setzte sich der NFV-Kreis Heidekreis mit 1:0 gegen den NFV-Kreis Osterholz-Scharmbeck durch.

Der NFV-Kreis Lüneburg wurde mit einem 1:0 Sieg gegen den NFV-Kreis Harburg dritter bei diesem Turnier.  Im abschließenden Endspiel beherrschte der NFV-Kreis Stade gegen den NFV-Kreis Rotenburg klar das Spielgeschehen, setzte sich am Ende mit 3:0 durch und wurde somit verdienter Turniersieger.

Die Teilnehmer sprachen den Veranstaltern für die Durchführung des Turniers ein großes Lob aus.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 23.05.2019