11.09.2020

Sichtungsmaßnahme des Jahrgangs 2011

Autor / Quelle: Joachim Riegel (Presseausschuss)

Am 02.09.2020 und 08.09.2020 fanden auf dem Sportgelände des FC Hesedorf zwei Talentsichtungstage statt. Zu dieser ersten Talentsichtung hatten 12 Vereine, Jugendspielgemeinschaften und Jugendfördervereine im NFV-Kreis Rotenburg insgesamt 40 Jugendfußballer für die neue Förderauswahl des Geburtsjahrgangs 2011 gemeldet.

Unter der aufmerksamen Beobachtung von Hans-Jürgen Kotteck (Vorsitzender des Qualifizierungsausschusses),  Raschid Douglas und Andre Bischoff (Jahrgangstrainer) sowie dem im Qualifizierungsausschuss hospitierenden Christoph Giskes wurden die Spieler vor Beginn über die Sichtungsstatuten informiert (z.B. Fair-Play bei Foulspiel, Ein- und Auswechselungen, etc.). Anschließend wurden mehrere Spiele in Kleingruppen durchgeführt. Durch diese Art der Sichtung hatten alle teilnehmenden Jugendfußballer die Gelegenheit, ihr individuelles technisches und taktisches Können gepaart mit dem erforderlichen Spielverständnis zu präsentieren.

„Die Disziplin in den Spielen ohne Schiedsrichter sowie der Umgang untereinander war vorbildlich“, so die einhellige Meinung des Qualifizierungsausschusses. Auch die mitgereisten Eltern waren mit ihren Schützlingen zufrieden und gaben zum Abschluss der Spiele immer einen aufmunternden Applaus.

Krankheitsbedingt werden zwei Spieler nachgesichtet. Fünf Spielerinnen haben die Einladung zum Training der Mädchenkreisauswahl in Elsdorf erhalten.

Der Qualifizierungsausschuss konnte zum Ende der Sichtungsmaßnahme ein durchweg positives Fazit ziehen. Von den 40 Jugendfußballern konnten sich zum Abschluss der Spiele 20 Akteure für den Kader der Jahrgangsmannschaft empfehlen. Die gesichteten Spieler werden per E-Mail zum Fördertraining in Hesedorf eingeladen.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 21.09.2020