06.05.2019

Sparkassen-Cup 2019 in Westerholz

Autor / Quelle: Joachim Riegel, Presseausschuss

Am vergangenen Samstag fand in Westerholz die Vorrunde des diesjährigen Sparkassen-Cups 2019 statt.

Zentrale Maßnahmen des Sparkassen-Cups sind Sichtungsturniere, die in der Vorrunde in den 40 Kreisen, in der Zwischenrunde in den 15 Regionen (24 Mannschaften pro Region) und als Endturnier mit 16 Mannschaften in Barsinghausen (16.06.2019) durchgeführt werden. Der Sichtungstag ist der Einstieg in eine groß angelegte Förderkonzeption des NFV und DFB. Es handelt sich um das größte Sichtungsturnier in Europa für alle Jungen des Jahrgangs 2008. Die Teilnahme ist für die Vereine verpflichtend!

Bei schlechten Wetterverhältnissen fanden sich insgesamt 22 Teams aus dem gesamten NFV-Kreis Rotenburg in Vormittags- und Nachmittagsrunden zu spannenden Spielen auf dem Sportgelände des TuS Westerholz ein. Gleichzeitig wurden durch die Trainer des Qualifizierungsausschusses im NFV-Kreis Rotenburg (Hans-Jürgen Kotteck, Rüdiger Wiegand, Andre Bischof und Jonas Ringen) und des DFB-Stützpunktes Zeven (Mirko Friedrich, Sören Haß, Sven Schumacher und Christoph Meincke) talentierte Spieler für weitere mögliche Fördermaßnahmen gesichtet. Vom Kreisjugendausschuss sorgten Wilhelm Wedemeyer und Michel Bizot für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

Folgende acht Vereine haben sich aus unserem NFV-Kreis für die Zwischenrunde am 02.06.2019 im NFV-Kreis Verden (Ausrichter ist der TV Oyten) qualifiziert: JFV Union U-11 I, JSG Selsingen/Sandbostel U-11, SV Rot Weiß Scheessel U-11 I, SG Geetequelle U-11, VfL Sittensen U-11 I, TuS Zeven U-11, JFV Union 18 U-11 II, Bremervörder SC U-11.

Alle teilnehmenden Mannschaften erhielten als Preis einen Spielball. Die ausrichtende Jugendabteilung des TuS Westerholz sorgte mit ihren Verantwortlichen und den vielen ehrenamtlichen Helfern für optimale Rahmenbedingungen bei dieser Veranstaltung in Westerholz.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 23.05.2019