12.10.2021

Sparkassencup, Zwischenrunde:Fairplay und viele Tore

Autor / Quelle: Joachim Riegel Presseausschuss, Regina Thurisch(Vors. KJA), M. Brinkmann BZ, Thorsten Baatz MTV Hesedorf

Zwischenrunde am Samstag,den 02.10.2021 in Hesedorf/Bremervörde

Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf den diesjährigen Sparkassen-Cup für Nachwuchsfußballer. So wird das Finalturnier der besten E-Juniorenteams aus Niedersachsen in diesem Jahr nicht stattfinden. Endstation für die Vereine aus den Kreisen Rotenburg, Osterholz und Verden ist die Zwischenrunde. Die fand am Samstag, den 02.10.2021 in Hesedorf/BRV statt.

Im Vorfeld gab es zwei Absagen, zudem hat sich die JSG Ritterhude nicht abgemeldet und ist nicht am Turniertag erschienen, mit der ersten Mannschaft des VfL Sittensen und einer Mixmannschaft des JFV Concordia und anderen Teams konnte somit  kurzfristig Ersatz gefunden werden, es war alles total fair bei den Spielen, so Regina Thurisch ( Vors, JKA).

Nach der Vorrunde auf Kreisebene trafen sich die qualifizierten -Juniorenmannschaften auf dem Sprakelgelände zum Landkreis übergreifenden Vergleich. Der NFV-Kreis Rotenburg war mit sechs Teams vertreten, eine der Nordkreismannschaften holte den Gruppensieg. Der JFV Concordia II mit Spielern aus der Samtgemeinde Selsingen siegte überaus souverän. Das Team blieb in Gruppe B ohne Punktverlust und kam auf ein Torverhältnis von 16:3.
Die Tore bei den Siegen gegen die JSG Axstedt (3:2), TSV Blender (3:1), Ritterhude (5:0) und Verden (5:0) erzielten Hannes Lühmann (3), Matteo Willen, Tammo Heydemann, Jannis Rauhöft, Colin Schlesselmann, Levin Braun und Jorin Pape. Die restlichen zwei Treffer waren Eigentore. Die Trainer waren rundum zufrieden. „Die Jungs haben richtig guten Fußball gespielt“, sagte Dietmar Braun und Patrick Schlesselmann. Als Belohnung kann sich die Mannschaft über einen Sportartikel-Gutschein (200 Euro) von Sport-Bargfrede freuen. Den überreichten die beiden NFV-Jugendausschuss-Mitglieder Regina Thurisch und Kerstin Kaiser auch an den SV RW Scheeßel, der sich im entscheidenden Spiel der Gruppe A gegen Concordia I durchsetzte, sowie an die JSG Bierden/Uphusen, die den Sieg in Gruppe C errang. Ein großes Lob für den ausrichtenden MTV Hesedorf, hier insbesondere die erste Herrenmannschaft, für die „hervorragende Organisation“, so die Jugendausschussvorsitzende Regina Thurisch, die sich ebenfalls bei allen Beteiligten – inklusive Eltern – für den fairen Verlauf des Turniers bedankte.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 22.10.2021