01.07.2020

Stabile Mannschaftszahlen sorgen für ein positives Fazit nach dem Ende des Meldefensters 2020/2021

Autor / Quelle: Günter Sievers Kreisvorstand, Joachim Riegel Presseausschuss

Nach Informationen des Spielausschusses haben 199 Herren- und Seniorenmannschaften im NFV-Kreis Rotenburg für die neue Saison 2020/2021 gemeldet.

Bei den Herren ist die Anzahl der Mannschaften im Vergleich zum Vorjahr unverändert (147). Die Alten Herren undS40 mussten ein Minus von 2 bzw. 1 Mannschaft hinnehmen. Bei den Ü50/60/65 nimmt insgesamt ein Team mehr am kommenden Spielbetrieb teil. Laut Regina Thurisch, Vorsitzende des Frauenausschusses, liegen für den Damenspielbetrieb 12 Meldungen für die Kreisliga und 10 Teams der Kreisklasse vor (jeweils+1), was eine Steigerung zum Spieljahr 2019/2020 bedeutet. "Mit dem FC Alfstedt/Ebersdorf,TuS Zeven und dem TuS Tiste II haben wir sogar drei neue Vereine, die Frauenteams angemeldet bzw. sich erweitert haben", so die zufriedene Ausschussvorsitzende.

Da das Meldefenster im Bereich der Junioren noch bis zum 15.07.2020 geöffnet ist, liegen für die jeweiligen Altersklassen nach Aussage von KJO Detlef Reich noch keine abschließenden Zahlen vor.

Der NFV-Kreisvorstand zeigt sich sehr erfreut über die hohe Zahl der vorliegenden Mannschaftsmeldungen. Im Vorfeld war zu befürchten, dass es durch die Corona-Pandemie zu einem Einbruch der am Spielbetrieb teilnehmenden Mannschaften kommen könnte.

Wann die Saison 2020/2021 beginnt, kann zum jetzigen Zeitpunkt aufgrund der verhängten Corona-Kontakteinschränkungen und Hygienevorschriften noch nicht eingeschätzt werden. Nach wie vor sind die Spielinstanzen von den weiteren staatlichen Entscheidungenabhängig, wann entsprechende Lockerungen erfolgen und wieder ein normaler Trainings-/Spielbetrieb aufgenommen werden kann.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 03.08.2020