16.11.2021

Trainerfortbildung im NFV-Kreis Rotenburg

Autor / Quelle: Joachim Riegel (Presseausschuss), Hans - Jürgen Kotteck (Vors. KQA)

Nachholtermin aus dem vergangenen Jahr bedingt durch die Corona-Pandemie

Zur diesjährigen Trainerfortbildung konnte Koordinator Hans-Jürgen Kotteck, Vorsitzender des Qualifizierungsausschusses im NFV-Kreis Rotenburg, 29 ehrenamtlich tätige Fußballtrainer/innen in der Jugendherberge Rotenburg begrüßen. Zu dieser immer wieder sehr schnell ausgebuchten Fortbildungsmaßnahme  des KQAs hatten sich auch einige Teilnehmer/innen aus den NFV-Kreisen Uelzen, Heidekreis, Verden und Rotenburg angemeldet.

Unterstützung erhielt Hans-Jürgen Kotteck durch Referent Ulf Drewes (NFV-Mitarbeiter) und Rüdiger Wiegand (Mitglied im KQA). Der NFV-Mitarbeiter führte "Fußball kompakt - 4 gegen 4 im Kinderfußball" in der Theorie und Praxis durch.

"Doppeln - die Grundlage des Verteidigens in der Kette", diese praxisnahe Übungsform führte Hans-Jürgen Kotteck auf der Sportanlage der SG Unterstedt durch. Anschließend konnten die Anwesenden im theoretischen Unterricht ihr Wissen zum Thema  "Ballorientiertes  Verteidigen" vertiefen.

Weiterhin stand eine Spielanalyse/Spielbeobachtungen  des Oberligaspiels der Herren zwischen dem Rotenburger SV und TB Uphusen auf dem Programm.

Nach Ende der Partie konnten die Lehrgangsteilnehmer in Arbeitsgruppen die vorherige Spielbeobachtung besprechen und analysieren, z.B. wurde das Spielverhalten beider Mannschaften inkl. Trainer, Torwartspiel, Standardsituationen und auch das Schiedsrichtergespann hinterleuchtet. Tim Ebersbach als Coach des RSV war bei den Spielanalysen anwesend und konnte die Ergebnisse aus seinem spieltaktischen Blickwinkel ergänzen.

Zum Abschluss der Trainerfortbildung gab Rüdiger Wiegand den Trainern einen Einblick in die Sportgerichtsbarkeit und rundete damit die gelungene Maßnahme ab. 

 

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 01.12.2021